Verwurzelt im Handwerk, seit über 125 Jahren


WohnDesign Schwab-Walcher, ein renommiertes Familienunternehmen

 

Im Jahre 1890 erwarb Johann Walcher in der Maistatt das Kreitseilerhäusl und gründete den "Walchertischler". Heute führen Gust Schwab und Sepp Walcher das erfolgreiche Familienunternehmen in der 4. Generation.

 

Technisch wie trendig sind wir mit unserem Team stets am Puls der Zeit und da und dort sogar einen Schritt voraus. Mit Know How und G'spür schafft man den Spagat zwischen wertvoller Tradition und modernem Design – stets mit dem „familiären“ Blick auf ihre Mitarbeiter.

 

Das Einrichtungshaus zeigt auf 1500m² Küchen und Einrichtungen für jeden Geschmack und jede Brieftasche.

 

Die Tischlerei Schwab-Walcher bildet seit ihrem Bestehen erfolgreich Lehrlinge aus. Das heißt seit 1890 wird dort kostbares Wissen und die Liebe zum Tischlerberuf an bis heute rund 250 junge Handwerker weitergegeben. 

  • 1890 Gründung der Tischlerei durch Johann Walcher, Hummersohn aus dem Seewigtal, im angekauften Kreitseilerhäusl in der Maistatt.
  • 1910 - Bau eines eigenen elektrischen Kraftwerks an der Enns für den Maschinenantrieb.
  • 1926 - Übernahme des Betriebes durch den ältesten Sohn Josef Walcher
  • 1940 - Errichtung des Maschinenhauses.
  • 1950 - Bau des Möbelhauses am Talbach in Schladming.
  • 1952 - Übernahme des Betriebes durch Josef Walcher II, der jedoch 1954 bei einem Autounfall verunglückt. Seine Witwe Brigitta führt den Betrieb weiter.
  • 1957 - August Schwab, Tischlermeister aus Assach, heiratet ein und führt mit Brigitta den Betrieb.
  • 1965 - Neubau des Möbelhauses in der Maistatt.
  • 1970 - Bau der großen Handwerkstätte.
  • 1971 - Erweiterung des Möbelhauses mit Büro, Lager und Wohnhaus.
  • 1978 - Zubau zum Möbelhaus auf heutiges Ausmaß.
  • 1988 - Umgründung der Firma zur Schwab-Walcher GmbH&CoKG mit den Geschäftsführern August Schwab Jr. und Josef Walcher III.
  • 1999 - Einbindung von Josef Walcher Jr. in die Geschäftsleitung.
  • 2001 - Übergabe der Firma an August Schwab und Josef Walcher.
  • 2006 - Erweiterung der Tischlerei mit neuer Lackieranlage und neuer Maschinenaufstellung.
  • 2011 - Neuegestaltung des Einrichtungshauses innen und außen. 1.CNC-Automat in der Werkstätte
  • 2017 - Zubau einer neuen Fertigungshalle auf 600m² für neue Maschinen, neue Besprechungs-, Sozial- und Aufenthaltsräume, sowie neuer Bürotrakt und Empfangsbereich.